Bewerbungsmappe

Zum Beratungs- und Eignungsgespräch ist eine Mappe (max. A2) mitzubringen, die am gewünschten Studienschwerpunkt ausgerichtet ist.

Seiteninhalt

Archäologisches und Historisches Kulturgut

  • insgesamt drei künstlerische, freie Arbeiten (verschiedene Medien, wie Öl, Tempera, Aquarell, Kohle, Graphit, Pastell etc.)
  • eine Beschreibung einer kulturhistorischen Ausstellung, Beschreibung von Gliederung und Aufbau einschließlich Ausstellungsplan (schriftlich und zeichnerisch), perspektivischen Skizzen und Zeichnungen der Ausstellungselemente wie Vitrinen etc.)
  • ein frei gewähltes, rund ausgestaltetes Ornament (max. 20x20 cm) entweder aus Metall, Holz, Gips oder Pappmaché (ein Material frei auszuwählen)

Audiovisuelles und Fotografisches Kulturgut - Moderne Medien

  • Dokumentation einer Fotografie (liegt der Mappe bei), schriftlich und zeichnerisch (Bleistift)
  • eine Beschreibung einer kulturhistorischen Ausstellung, schriftliche und zeichnerische Beschreibung von Gliederung und Aufbau einschließlich Ausstellungsplan, perspektivischen Skizzen und Zeichnungen der Ausstellungselemente wie Vitrinen etc.)
  • ein frei gewähltes Ornament mit Rundungen ausgesägt aus Sperrholz (max. 20x20 cm)

Moderne Materialien und Technisches Kulturgut

  • insgesamt drei verschiedene freie Handzeichnungen, Skizzen und künstlerische Darstellungen in verschiedenen Techniken
  • eine Beschreibung einer kulturhistorischen Ausstellung, schriftliche und zeichnerische Beschreibung von Gliederung und Aufbau einschließlich Ausstellungsplan, perspektivischen Skizzen und Zeichnungen der Ausstellungselemente wie Vitrinen etc.)
  • ein frei gewähltes Ornament mit Rundungen gesägt aus Messingblech (1-2 mm Dicke, max. 20x20 cm)

Grabungstechnik - Feldarchäologie

  • insgesamt drei verschiedene freie Handzeichnungen, Skizzen und künstlerische Darstellungen in verschiedenen Techniken
  • eine Beschreibung einer kulturhistorischen Ausstellung, schriftliche und zeichnerische Beschreibung von Gliederung und Aufbau einschließlich Ausstellungsplan, perspektivischen Skizzen und Zeichnungen der Ausstellungselemente wie Vitrinen etc.)
  • Beschreibung einer archäologischen Stätte, schriftliche und zeichnerisch (Lagepläne, Skizzen)