Kurios, selten, sonderbar

Start 29. März 2017

Datum:

29. März bis 01. April 2017
Ort:Haus der Kultur (Geschäftsstelle des VDR) ι Weberstraße 61 ι 53113 Bonn

Die Fachtagung "Kurios, Selten, Sonderbar" vom 29. März bis 1. April 2017 in Weimar wird gemeinsam von den VDR-Fachgruppen Archäologische Objekte, Ethnografische Objekte und Kunsthandwerkliche Objekte organisiert.

Die Auseinandersetzung mit einer Vielzahl verschiedener Materialgruppen und ihren Kombinationen ist im Bereich der Objektkonservierung elementar im Berufsbild verankert. Jedoch sehen sich Objekt-Restaurator*innen sehr häufig mit komplexen Fragestellungen konfrontiert, die sie vor große Herausforderungen stellen. Insbesondere dann, wenn nur wenig über Objektgattung, Material oder Herstellungstechnik bekannt ist oder publiziert wurde. Verschiedene Materialien können beispielsweise hierbei für den einen Fachbereich selten, in den anderen dagegen häufiger anzutreffen sein oder sehr unterschiedliche Erhaltungszustände und Schadensbilder aufweisen. Zuweilen bereiten die Identifizierung oder die Untersuchung (Dokumentation von Schadensbildern, Materialanalysen etc.) Schwierigkeiten. Mitunter fordern ethische Fragestellungen neue und kreative Lösungsansätze bei der Ausarbeitung eines Konservierungskonzeptes.
Im gemeinsamen Austausch sowie mithilfe der Erfahrungen und verschiedenen Blickwinkel von Kolleg*innen aus den drei Fachbereichen sollen Anregungen und Methoden sowie neue Herangehensweisen für den eigenen Arbeitsbereich gewonnen werden.

Tagungsprogramm [PDF]

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 19. März (Der Frühbucher*innenrabatt gilt bis zum 28.02.2017)

weiterführende Informationen