Methodenkompetenz in Naturwissenschaftlicher Archäologie

Start 14. August 2017

Datum:

14. bis 25. August 2017
Ort:

Institut für Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (IPNA) ι Universität Basel ι Spalenring 145 ι CH-4055 Basel

Anmeldung:bis 1. Juni 2017 an info-ipna@unibas.ch

In der modernen Archäologie ist die Einbeziehung naturwissenschaftlicher Methoden unverzichtbar bei der Erforschung und Interpretation von Zeugnissen aus der Vergangenheit. Der 2-wöchige Kompaktkurs Methodenkompetenz in Naturwissenschaftlicher Archäologie vermittelt in theoretischen und praktischen
Lerneinheiten eine Einführung in Material, Methoden und Fragestellungen der

  • Archäoanthropologie,
  • Archäobotanik,
  • Archäozoologie und
  • Geoarchäologie.

Der Kurs richtet sich an Studierende mit Bachelor- oder Masterabschluss einer archäologischen Disziplin sowie an praktisch tätige Personen aus archäologischen Berufen. Besonders geeignet ist er als Vorbereitung für den Masterstudiengang „Archäologie und Naturwissenschaften“ an der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel.

Unterrichtssprache: Deutsch
Gruppengrösse: 10 bis 25 Personen
Teilnahmegebühr: CHF 880 für Studierende
CHF 1´300 für andere Teilnehmende
Anmeldung: bis 1. Juni 2017 an info-ipna@unibas.ch

Studierende können für die erfolgreiche Teilnahme (mit bestandedener Abschlussprüfung) 8 ECTS-Punkte erwerben. Die Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (IPNA) der Universität Basel ist eine seit vielen Jahren etablierte Lehr- und Forschungseinrichtung, die national wie international an zahlreichen interdisziplinären Forschungsprojekten beteiligt ist.
Dozierende: Dr. Örni Akeret (Archäobotanik), PD Dr. Sabine Deschler-Erb (Archäozoologie), Dr. Sandra Pichler (Archäoanthropologie), PD Dr. Philippe Rentzel (Geoarchäologie)

Info-PDF

weiterführende Informationen